Kategorien

Letzte Blogbeiträge

Aktuelle Wirtschaftrends

Der zweite Teil der Analyse beschäftigt sich mit den sogenannten harten Faktoren. Die bestehende Ist-Situation gibt den Handlungsrahmen vor. Es kommt derzeit sehr darauf an, wirtschaftlich stabil aufgestellt zu sein und ein gutes Bankenrating zu haben. Nur so kann die Liquidität im Ernstfall noch durch einen Kredit aufgestockt werden.
StaRUG ist das Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen. Erlassen am 22. Dezember 2020 und in Kraft getreten am 1. Januar 2021. Die Europäische Restrukturierungs-Richtlinie wurde mit StaRUG in einen Gesetzestext gegossen.
Die Welt steht Kopf. Eine bis dahin nie gekannte Ausnahmesituation testet seit 2020 die Belastungsfähigkeit der Menschen weltweit und damit auch die Wirtschaft. Trotz Überbrückungshilfen und Co. kommen dabei viele Unternehmen an ihre Grenzen.
Am 25. Juni 2021 trat das Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts in Kraft. Dieses ermöglicht es nun Personengesellschaften wie oHG, KG und PartG eine Besteuerung als Kapitalgesellschaft zu erwirken.
Zum 01. August 2021 tritt eine Neuregelung des Transparenzregisters in Kraft, die sehr viel umfänglichere Meldepflichten für alle Gesellschaften nach sich zieht. Egal ob GmbH oder AG – alle juristischen Personen des Privatrechts und eingetragenen Personengesellschaften inklusive ihrer wirtschaftlich Berechtigten müssen ab 01.08.2021 im Transparenzregister verzeichnet sein.
Perspektive für die Zukunft: Mit der Überbrückungshilfe III erhalten Unternehmen für die Zeit bis Ende Juni 2021 staatliche Unterstützung, wenn sie von der Corona-Pandemie und dem Lockdown stark betroffen sind. Diese Hilfe muss nicht zurückgezahlt werden.
Die Bundesregierung hat einen mehr als 200 Seiten starken Entwurf für ein Jahressteuergesetz 2020 vorgelegt, das unter anderem Änderungen bei der Einkommenssteuer vorsieht. Eine wichtige Regelung betrifft das Kurzarbeitergeld: Die durch das (Erste) Corona-Steuerhilfegesetz eingeführte begrenzte und befristete Steuerbefreiung der Arbeitgeber-Zuschüsse soll um ein Jahr verlängert werden.
„Das gute Beispiel ist nicht eine Möglichkeit, andere Menschen zu beeinflussen, es ist die Einzige.“ So lautet ein berühmtes Zitat von Albert Schweitzer. Man hört von vielen Führungskräften häufig die These, dass all ihre Probleme Personalprobleme wären.