Werte und Grundsätze für Unternehmerinnen und Unternehmer

Diese Leitlinien sollten Sie im täglichen Arbeiten beachten

Unternehmensziele setzen, Maßnahmen festlegen, Ergebnisse überwachen – das sind die vornehmsten Pflichten eines Unternehmers. Auch hier gibt es eine Handvoll Grundsätze, die erfolgreiche Unternehmen ausmachen. Wer diese Punkte in der Unternehmensführung beachtet, hat immer einen Leitfaden anhand dessen man Entscheidungen abwägen, beurteilen und letztendlich treffen kann.

Die Richtung vorgeben: Ziele, Nutzen und Vision müssen konkretisiert und klar nach innen und außen kommuniziert werden. Mit dieser Festlegung geht auch die Ermittlung der Stärken und Kompetenzen einher. Beides gilt es auszubauen. Wer sich auf seine Stärken konzentriert und langfristig die dafür notwendige Kompetenz aufbaut und erweitert, wird sein Kaufversprechen auch einlösen können. Wenn man hingegen sein Produktspektrum beliebig erweitert, ohne die dafür notwendige Fachlichkeit und Ressourcen zu entwickeln, wirkt dieser Versuch schnell unglaubwürdig.

Klare Ziele bedingen konkrete Maßnahmen: In der Unternehmensführung müssen die nächsten Schritte definiert und Abweichungen zeitnah identifiziert werden. Nur mit dieser Umsetzungskonsequenz ist es möglich, Ziele zu verwirklichen. Klare Ziele – klare Werte: Wenn Mitarbeiter wissen, für wen sie arbeiten und welche Werte den unternehmerischen Entscheidungen zugrunde liegen, können sie sich mit ihrem Arbeitgeber identifizieren und entsprechend handeln. Deshalb gilt es, diese Werte festzuhalten, zu kommunizieren, aber vor allem zu leben. Die Kultur eines Unternehmens entsteht aus den spürbar gelebten Werten zum Beispiel hinsichtlich interner Prozesse, Mitarbeiterführung, Werbemaßnahmen oder Arbeitsatmosphäre.

Perspektivwechsel: Die Sicht des Kunden einzunehmen ist essenziell für erfolgreiche Unternehmen. Denn das schönste Produkt nützt nichts, wenn es sich nicht einfach benutzen lässt oder der Kaufprozess unnötig verkompliziert ist. Fragen Sie sich immer: Was kann ich im Kaufprozess oder am Produkt oder meiner Dienstleistung noch einfacher, angenehmer oder intuitiver gestalten? Dazu gehört selbstverständlich ein großes Maß an Offenheit und Vorstellungsvermögen. Manchmal treffen Unternehmen mit neuen Ideen den Nerv der Zeit, auf die sie ohne den berühmten Blick über den Tellerrand niemals gekommen wären.

Quelle: Ines Scholz: Das müssen Chefs über Controlling wissen. 163 Finanztipps von Arbeitsrecht über Steuern bis hin zum Umgang mit dem Finanzamt

Zurück